Eine Präventionskampagne der

Seitennavigation Hauptmenü

Lehrer und Eltern

Unseren Kindern den Rücken stärken!

Schulunterricht

Rückenschmerzen kennen keine Altersgrenzen: Immer mehr Kinder und Jugendliche sind davon betroffen. Stundenlanges Sitzen während des Unterrichts, Stress im Schulalltag, schwere Schulranzen und vor allem wenig Bewegung in der Freizeit gehören zu den häufigsten Ursachen für diese Beschwerden. Kommen diese Faktoren zusammen, ergibt sich sogar eine besonders gesundheitsschädigende Mischung, die Einfluss auf die Reifung und Entwicklung des Kindes nehmen kann.

Unsere Kinder sollen gesund aufwachsen – daher unterstützen wir im Rahmen unserer Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ Eltern und Lehrkräfte mit einem vielfältigen Informationsangebot zum Thema Rückenprävention bei Kindern und Jugendlichen.


Auf die Bewegung kommt es an

Mit Kindern spielen

So ist etwa die beste Präventionsmaßnahme gegen Rückenbeschwerden das richtige Maß an Bewegung. Ob Bewegungspausen nach langen Phasen des Stillsitzens, themenbezogenes Bewegen im Unterricht, die Mitgliedschaft in einem Sportverein oder einfach nur das Toben mit Freunden: Unterstützen Sie den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder. So beugen Sie nicht nur Rückenbeschwerden vor, sondern sorgen darüber hinaus für eine gesunde körperliche Entwicklung.

Wie Eltern und Lehrkräfte dazu beitragen können zeigen die weiterführenden Informationen, die wir auf diesen Seiten zusammengestellt haben.


Textgröße Plus Minus